Webinare

Für delfi-net Mitglieder sind diese Online-Seminare im Mitgliedsbeitrag enthalten.

Nicht-Mitglieder investieren € 95,- netto pro Kanzlei


 08. Februar 2019 von 14:00 bis 15:30 Uhr
Die Kunst, Mitarbeiter zu gewinnen

Fachkräftemangel und demografischer Wandel machen sich auch in Steuerberaterkanzleien bemerkbar: Es wird immer schwieriger, gute und passende Mitarbeiter zu finden. Auf die klassische Stellenanzeige ist die Resonanz oft gegen Null. Die Gehaltsforderungen der Bewerber sprengen im Zweifelsfall das Gehaltsgefüge der Kanzlei.

Mitarbeitermarketing wird also zu einem zentralen Erfolgsbaustein. In diesem Webinar erfahren Sie

  • Erfolgsfaktor Arbeitsplatz – was ist Mitarbeitern wichtig
  • Gehalt ist nicht alles, aber wichtig – wie sieht eine moderne Gehaltsstruktur aus
  • Allzeit bereit – wie Sie sich gezielt einen Bewerberpool aufbauen
  • Ihre mitarbeiterorientierte Webseite – erste Anlaufstelle für Bewerber
  • Ansprechende Anzeigen auf allen Kanälen – Print, Online, Social-Media

08. März 2019 von 14:00 bis 15:30 Uhr
Honorarpolitik im digitalen Zeitalter

Wenn die klassischen Dienstleistungen durch Automatisierung unter Honorardruck geraten, stellt sich die Frage wie und welche Beratungsleistungen künftig abgerechnet werden. In diesem Webinar stellen wir Möglichkeiten vor, wie Kanzleien ihre Honorarmodelle anpassen und umstellen können.

  • Der MehrWert von automatisierter Buchhaltung
  • Angebot Klassik – mit den konventionellen Leistungen (Fibu, Lohn, JA, StE) künftig Geld verdienen,
  • bereits vorhandene Beratungen besser abrechnen
  • Honorargestaltung 21 – von Abos, Flatrate, Premium und Freebies

12. April 2019 von 14:00 bis 15:30 Uhr
Agiles Projektmanagement

Startup Hype oder konkrete Umsetzungshilfe in der Kanzlei?

Alles muss heute agil sein. Das Veränderungstempo in den Kanzleien nimmt noch einmal zu.

Es ist schlicht keine Zeit für langwierige Entscheidungswege und jahrelange Projekte.

In diesen Zeiten gewinnt die Kanzlei, die schnell zu Entscheidungen kommt und diese Entscheidungen schnell umsetzt. Immer vor dem Hintergrund, dass die eine oder andere Entscheidung dann schon bald wieder neu überdacht werden muss.

Agilität – also Beweglichkeit – kann da sicher nicht schaden.

Die „neuen“ Projektmanagementmethoden wie z. B. Scrum sollen der Stein der Weisen sein, schnell Projekte umzusetzen. Sie kommen aus dem Umfeld der Software-Entwicklung.

Kann das überhaupt etwas für Ihre Kanzlei sein? Wir denken schon. Es gilt aber, das Konzept sinnvoll auf unsere Kanzleien anzupassen.

Wir zeigen Ihnen welche Methoden, Aspekte und Tools des agilen Projektmanagements Sie für sich in der Kanzlei sinnvoll nutzen können, um Ihre Projekte schneller voran zu bringen.

Wie gewohnt zeigen wir konkrete Beispiele aus der Kanzlei und geben Tipps auch für pfiffige Tools.

Webinar Mitarbeitermarketing am 8. Februar 2019

Newsletter – Dran bleiben

Gerne halten wir Sie mit dem 14-tägigen Newsletter des Kanzlei.Blog über Neuigkeiten auf dem Laufenden. Hier abonnieren